installation

2016

 

Kollision_II_WEBheller_KristinAlbrecht2016_KaufhausJandorf

„Kollision II“, Kristin Albrecht, Collagierte Wandzeichnung / Collaged Mural Drawing, 360cm x 665cm x 25cm, 2016.

Ortsspezifische und temporäre Arbeit im/ Site-specific and temporary work at

Ort/Location: Kaufhaus Jandorf, Brunnenstr. 19, 10119 Berlin

 

Kollision_II_III_WEB_KristinAlbrecht2016_KaufhausJandorf Kollision_II_IV_WEB_KristinAlbrecht2016_KaufhausJandorf

↑ Während der Vernissage / During the opening…

 

Kollision_II_Detail_I_WEB_KristinAlbrecht.jpg Kollision_II_Detail_II_KristinAlbrecht.jpg

Kollision_II_Detail_III_WEB_KristinAlbrecht.jpg Kollision_II_Detail_IV_WEB_KristinAlbrecht.jpg

↑ Details von/ Details of „Kollision II“

 

Link zur Ausstellung / Link to the exhibition: hier/here

CollisionUndKegelbahn_KristinAlbrecht_Kleines

„Kollision“,  Kristin Albrecht (Meisterschülerabschluss) & Silvia Lorenz, Collagierte Wandzeichnung / Collaged Mural Drawing, 500cm x 340cm x 50cm, 2016

Kollision_SeiteSchraeg_KristinAlbrecht.jpgKollision_Detail_I_KristinAlbrecht.jpg  Kollision_Detail_II_KristinAlbrecht.jpg

↑ Detail von / Details of „Kollision“, 2016

Ortsspezifische und temporäre Arbeit in der/ Site-specific and temporary work at KUNSTHALLE am Hamburger Platz

Weitere Informationen und Bilder zur Ausstellung / Further information and pictures about the exhibition: Hier/here

 2015

FuerEineHandvollDollar_KristinAlbrecht-SilviaLorenz2015

RundgangOrtstermin2015_VI     RundgangOrtstermin2015_V

„Für eine Handvoll Dollar“,  Kristin Albrecht & Silvia Lorenz

Installation, Mixed Media, 2,50m x 3,50m, 2015

Installationsansicht im Otto-Park ↑ und Details ↓

FuerEineHandvollDollar_Detail_IV_Klein.jpgFuerEineHandvollDollar_Detail_II_Klein.jpgFuerEineHandvollDollar_Detail_VI_Klein.jpg

„‚Tumbleweeds‘ sind Steppenpflanzen, die sich von ihren Wurzeln trennen, wenn der Boden verwüstet, vertrocknet und nicht mehr bewohnbar ist. Wenn sie ausgewachsen sind, rollen sie wie Kugeln im Wind davon und suchen neue Lebensräume. Kristin Albrecht und Silvia Lorenz widmen  sich diesem bekannten Bild aus unzähligen Western-Filmen und generieren in einem dialogischen Arbeitsprozess aus konkreten Strukturen und komplexen Betrachtungen eine Landschaft zwischen Collage und Montage. Die Arbeit wird von beiden KünstlerInnen als erste Gemeinschafsarbeit vor Ort entwickelt.“ (Dr. Ralf F. Hartmann/Leiter Kunstverein Tiergarten/Galerie Nord)

Die Arbeit „Für eine Handvoll Dollar“ ist auf Einladung des Kunstvereins Tiergartens für die “LOST IN PARADISE”- / Open Air-Ausstellung zum Thema Gentrifizierung im Stadtraum – im Rahmen von “Ortstermin 2015″, dem Kunstfestival in Berlin Moabit, entstanden.

Dauer der Open Air-Ausstellung: 3.7. – 19.7. 2015, 24 Stunden täglich, Ottopark/ Berlin-Moabit

Weitere Informationen und Bilder/ Further information and pictures hier/here

 

2013

TheManOfConstantSorrow_KristinAlbrecht

„The man of constant sorrow“, Installation, Mixed Media, ca. 4m x 3m x 1m, 2013

TheManOfConstantSorrow_Detail_I_KristinAlbrecht  TheManOfConstantSorrow_Detail_II_KristinAlbrecht  TheManOfConstantSorrow_Detail_IV_KristinAlbrecht

TheManOfConstantSorrow_Detail_III_KristinAlbrecht

Details von/of „The man of constant sorrow“, Installation, Mixed Media, ca. 4m x 3m x 1m, 2013

AusstellungsansichtWeAreHappyToShareWhatWeKnowWithYou_KristinAlbrecht

Ansicht der Ausstellung /Exhibition View „We are happy to share what we know with you“ in der Kunsthalle am Hamburger Platz, Berlin, Oktober 2013

Mehr Infos zur Ausstellung / Further information to the exhibition: hier/here

 

 

 

 

 

COPYRIGHT: Text & Fotos ©  Kristin Albrecht, 2012-2019.